Jagd

Kontakt:


Jörg Ziegler

Schloßstraße 9

67808 Imsweiler


Telefon: 06361/994010

Handy: 0171/6793640


email: j.c.ziegler@t-online.de

letzte Aktualisierung: 19.04.2019, 16:20 Uhr

Jagd



Seit 2010 bin ich Pächter des nordwestlichen Jagdbogen der Gemeinde Imsweiler.


Landschaftlich ist das Revier typisch für das nordpfälzer Berg- und Hügelland. Der Feldanteil ist mit ca. 90 % sehr hoch. Neben großen Feldflächen gibt es aber zahlreiche Wäldchen und Hecken, die das Revier zu einem klassischen Niederwildrevier machen, in dem Schwarzwild als Hochwildart vorkommt.


Im Einklang mit der Jagdgenossenschaft und den Landwirten ist erstes Wirtschaftungsziel, die Wildschäden so gering wie möglich zu halten. Von Mai bis Oktober verwandelt sich die Feldlandschaft in einen riesigen Dickungs- und Äsungskomplex für Schwarzwild. Strenge aber immer artgerechte Bejagung ist hier unsere Leitlinie.


Den guten und stabilen Rehwildbestand wird nach modernsten biologischen und ökologischen Aspekten bewirtschaftet und lässt sich als naturnah bezeichnen.


Weiterhin bietet das Revier die Möglichkeit, Niederwild zu hegen. Alle wichtigen Niederwildarten, seltene Greifvögel, Wildkatzen und vieles mehr, kann man beobachten. Auch wenn die Prioritäten woanders liegen, konnte der Wild- und Tierbestand sich positiv entwickeln.


Die Jagd und die Jägerschaft in meinem Revier basieren auf ökologischen und effektiven Grundsätzen. Die Jagd und das Erleben der Jagd ist auch in die Dorfgemeinschaft integriert und wir verstehen uns als ein Teil in unserem herrlichen nordpfälzer Lebensraum.


Mit unserem einfachen und offenen Umgang mit der Jagd ist das Revier auch in der ganzen Welt bekannt und Jagdfreunde aus unterschiedlichsten Ländern und Regionen verbinden unvergessene Stunden und Momente hier in Imsweiler.